Streiten für Anfänger - Ein Buch übers Zanken und Vertragen

Und, wie oft fliegen bei Euch aktuell so die Fetzen? Hier definitiv ziemlich oft. Als ich das Buch "Streiten für Anfänger - Ein Buch übers Zanken und Vertragen" entdeckt habe, musste ich es unbedingt haben.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Das Buch behandelt "Streit" in deutlich mehr Facetten, als ich erwartet habe. So werden neben verschiedenen Situationen, in denen Menschen streiten, auch unterhaltsame Streitgeschichten aus allen Zeiten erzählt:
Die Geschichte der streitsüchtigen griechischen Göttin Eris findet einen Platz, ebenso wie die Duelle zwischen Rittern und Cowboys. Vom Streit der Erfinder der Fußballschuhe mit Schraubstollen und vom Streit in Italien, wer das Tiramisu erfunden hat, wird berichtet. Sechs bekannte Sprichwörter und Redewendungen rund um den Streit können erraten werden. Natürlich darf der Hinweis nicht fehlen, dass Schimpfwörter oder Schläge im Streit zu keiner Lösung führen. Wie man "richtig" streitet, wird anhand von Bildpaaren dargestellt (hier hätte ich eingehendere Erläuterungen gerade für junge Betrachter*innen hilfreich gefunden, auch wenn die Gegenüberstellung der Situationen zu einem intensiveren Austausch anregt). Auch langwierige Konflikte finden ihren Platz auf einer Doppelseite, hier werden Streitschlichter*innen, Anwält*innen und Richter*innen vorgestellt. Sogar Streit zwischen Tieren findet nähere Betrachtung. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
"Streiten für Anfänger" ist ein tolles Buch für wissbegierige Kinder, die gerne mehr übers Streiten erfahren wollen, da es verschiedene Themengebiete anreißt. Die Streitsituationen sind aus dem Leben gegriffen, so dass kleine Leser*innen direkt abgeholt werden. Das große Kind fand das Buch sehr spannend und hat sich über die Schimpfwörter kaputt gelacht. Ich kann mir das Buch auch gut im Einsatz an Grundschulen, an denen Streitschlichter*innen ausgebildet werden, als Ergänzung zum Mediationsmaterial oder zum Einstieg vorstellen.

Die abgebildeten Personen unterscheiden sich bezüglich ihrer Hauttöne. Menschen mit Behinderung sind leider nicht zu finden (was aufgrund der Vielzahl der abgebildeten Menschen sehr schade ist). Ein Gender* fehlt nicht nur im Titel, sondern an mehreren Stellen im Buch.

Autorin: Kristina Dumas
Illustratorin: Ina Worms
Verlag: Annette Betz in der Ueberreuter Verlag GmbH
Altersempfehlung des Verlags: ab 5 Jahren
ISBN 978-3-219-11860-5

Mit Klick aufs Bild gelangt Ihr zum Buch (über die Picker-Seite von "Vielfalt im Kinderzimmer").